Referenzen Objektansicht
< Einfamilienhaus Oftringen

Einfamilienhaus Villigen
Architekt: Setz Architektur



In ein substanzgeschütztes Bauernhaus wurde eine zweigeschossige Viereinhalbzimmer-Wohnung gebaut. Auf der Südseite wurde das Stallfenster durch eine grosse Öffnung ersetzt. Hinter dieser Öffnung befinden sich heute im Erdgeschoss Küche, Wohnen und Essbereich; früher war es der Wohnraum der Kühe. Im Obergeschoss befinden sich heute zwei Schlafräume auf der Südseite, dahinter das Badzimmer und ein offener Wohnraum – früher wurde dort das Heu gelagert. Auf der Westseite befinden sich zwei Tore. Hinter dem einen ist der Eingang ins Haus, hinter dem zweiten befindet sich die Garage, am selben Ort, wo früher die Landmaschinen untergestellt wurden. Hinter jedem kleinen Fenster wurde ein grosses Fenster in die neue Aussenwand gebaut und auf dem Dach wurden zwei Reihen Tonziegel mit Glasziegel ersetzt, damit möglichst viel Licht ins Haus kommt. Minergie-Label AG 025. Aargauisches Pilotprojekt.


[+]
Hightech aus dem Wald